fbpx
Languages:

Unsere Biere

BRLO x Jopen – Sister Sister

Dieses kühle, knusprige und goldene Gebräu beginnt wie ein Pils und endet dank eines Chores aus Saazer, Hallertauer Tradition, Polaris, Hersbrucker, Cascade und Amarillo mit einem blumigen Schluck.

4,5% VOL. | 30 IBU Pils

BRLO x Brasserie du Grand Paris – Xoxonut IPA

Selten hört man “sonnige Strände“ in einem Satz mit Paris oder Berlin, aber das hält uns und die Brasserie du Grand Paris nicht davon ab die Tropen zu euch zu bringen. Dich erwartet ein cremig, intensives Kokosnuss Aroma, dass auf einer Welle mit Citra Cryo Hopfen surft. Ein Micro IPA mit Macro Fun. (Denk dran dich einzucremen.) Dieses Bier ist Teil der BRWFEST 2019 Collab Series.

2,9% VOL. | 30 IBU 1

BRLO x Samuel Adams – Hopped & Humid

Berühmte Fermentation aus Boston trifft auf Berliner Innovation in diesem hazy American Pale Ale. Deutsche Hopfen aus Bayerm, Bavaria Mandarina, Hellertauer Bland & Huell Melon gebraut mit einem fruchtigen New England twist. Ein perfekt-balancierter Sud, der wunderbar mit einem Biskuit am Strand oder einer Bratwurst im Biergarten harmoniert.

4,5% VOL. | 30 IBU Pale Ale

BRLO x To Øl – Hønefuld

Obwohl “Hønefuld” beschwipstes Hühnchen bedeutet, können wir euch versichern, dass beim Brauen dieses dry-hopped double kein Hühnchen geschädigt wurde. Auf der anderen Seite haben jedoch viele tapfere Hopfen ihr Leben für euren Genuss gelassen – wir empfehlen daher dieses Bier mit Ehre und Respekt zu trinken. Dieses hazy double ist Teil unserer BRWFEST 2019 Collab Serie und wurde zusammen mit To Øl aus Kopenhagen gebraut.

7% VOL. | 30 IBU Double IPA

BRLO X Steamworks – Cranberry Quitte Gose

Nachdem wir bereits einen Bock und eine Berliner Weisse zusammen mit Steamworks gebraut haben, wussten wir, dass unsere dritte Kollaboration etwas ganz besonderes sein muss. Wir haben daher einen anderen deutschen Klassiker neu Interpretiert. Die Gose: ursprünglich aus der Harz Region von Goslar und traditionell mit Koriandersamen und Salz gebraut. Wir wussten das wir das besser machen können und haben uns dazu entschieden neben großzügiger Zugabe von Cranberry + Quitte zusätzlich mit etwas salz und pinkem Pfeffer zu experimentieren. Dadurch bekommt die Gose ihren Farbton (Living Coral – Farbe des Jahres) und eine leichte-doch-angenehme säure, die durch die intensive Fruchtigkeit gestützt wird. 

5% VOL. | 5 IBU Gose

BRLO x Outland – T’as La Pêche

BRLO hat sich mit Outland aus Paris zusammen getan und herausgekommen ist ein Bier aus 400kg Pfirsich + Aprikose gepaart mit einer ordentlichen Portion Haferflocken und Weizen. Das Resultat ist ein feuchter Traum für alle Liebhaber von fruchtigen Bieren. T’as la Pêche.

5% VOL. | 26 IBU Pale Ale

BRLO x Breakside – Brut of Roses

Gebraut ohne technische Enzyme oder sonstige Abkürzungen sondern das Ergebnis langjähriger Erfahrung der Braumeister von BRLO und Breakside und der einen oder anderen Nacht im Zeichen von Rosé und Bon Jovi. Brauerin Natalie brachte für dieses Bier handgepflückte Hagebutte aus Oregon mit und zusätzlich sorgen Hibiskusblüten für eine tiefrosa Farbe. Den krönenden Abschluss bildet die zur Gärung eingesetzte Champagnerhefe, die für eine extra feine Perlage und den charakteristisch trockenen Abgang sorgt.

6% VOL. | 10 IBU Champagne Weisse

BRLO x Lervig – Rosinenbomber

Inspiriert vom ikonischen C-47 Rosinenbomber, der direkt neben unserer Brauerei im Technikmuseum Berlin ausgestellt ist. Rosinenbomber ist unser mit Abstand stärkstes Bier, gebraut mit Lervig aus Stavanger in Norwegen. Dunkle Schokolade, Vanille, Kakaobohnen und Karamell sind nur einige der Aromen, die dieses intensive und komplexe Bier auszeichnen. Man munkelt auch, dass bei der Herstellung die eine oder andere Rosine und die eine oder andere Flasche Rum zum Einsatz kamen.

12% VOL. | 80 IBU Imperial Stout

Are you over 18?

Are you over 18 years old?